LemaS - Schulen im Projekt "Leistung macht Schule"

Die gemeinsame Initiative von Bund und Ländern nimmt die Entwicklungsmöglichkeiten insbesondere von potenziell leistungsstarken Schülerinnen und Schülern in den Blick: Unabhängig von Herkunft, Geschlecht und sozialem Status sollen sie so gefördert werden, dass für alle ein bestmöglicher Lern- und Bildungserfolg gesichert ist. Langfristiges Ziel ist es, Begabtenförderung zur Regelaufgabe in allen Schulen, Schulformen und Unterrichtsfächern zu machen – Begabungen sollen möglichst frühzeitig erkannt werden, die gezielte Förderung weder auf Zusatzangebote am Nachmittag noch auf die zentralen Unterrichtsfächer beschränkt bleiben.

In jedem Bundesland erarbeiten zunächst Pilotschulen Konzepte zur Förderung besonders leistungsstarker Schülerinnen und Schüler sowie ein Leitbild für eine leistungsfördernde Schulentwicklung. Dazu soll eine kooperative Netzwerkstruktur aufgebaut werden. In der ersten Programmphase (2018-2022) nehmen bundesweit 300 Pilotschulen aus dem Primar- und Sekundarbereich aller Schulformen an der Initiative teil. Die Länder betreuen die Schulen, bieten Fortbildungsmaßnahmen für die Lehrkräfte an und unterstützen die Entwicklung entsprechender Konzepte mit Personal.

Die wissenschaftliche Begleitung und Evaluierung der Initiative erfolgt durch das Bundesbildungsministerium bzw. einen aus 15 Universitäten bestehenden Forschungsverbund. Nach einer Zwischenevaluierung der gemeinsam entwickelten Konzepte, Maßnahmen und Materialien nach fünf Jahren fokussiert die zweite Phase der Initiative (2022-2027) auf die Übertragung der gewonnenen Ergebnisse in die Breite – unterstützt vom jeweiligen Land: Schulen, die sich an der ersten Phase beteiligt haben, fungieren dabei als Multiplikatoren für weitere Schulen. Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der gemeinschaftlichen Erarbeitung von schulischen Förderkonzepten für potenziell leistungsstarke Schülerinnen und Schüler sowie in der Entwicklung und Umsetzung eines Leitbildes für eine leistungsfördernde Schulentwicklung durch Schulen, Länder und einen universitären Forschungsverbund.

´╗┐

 

BA Grundschule Strullendorf Kalterfeldstr. 4
96129 Strullendorf
Tel. 09543 443705-0
FAX 09543 443705-23
Homepage
E-Mail


HO Anger-Grundschule Hof Leimitzer Querfeldweg 6
95028 Hof
Tel. 09281 8153350
FAX 09281 8153359
Homepage
E-Mail


KC Lucas-Cranach-Grundschule Kronach Turnstr. 7
96317 Kronach
Tel. 09261 61570
FAX 09261 61571
Homepage
E-Mail


WUN Alexander-von-Humboldt-Mittelschule Marktredwitz Schulstr. 1
95615 Marktredwitz
Tel. 09231 5225
FAX 09231 504910
Homepage
E-Mail


 

Weitergführende Links: